Bericht vom Heimspiel der Herren I gegen ESV Regensburg

Die „Erste“ kann wieder siegen

Am vergangenen Sonntagnachmittag konnten die Handballer der TSH ihre Durststrecke beenden und nach einiger Zeit wieder als Sieger aus einer Partie hervorgehen. Mit einer überzeugenden Gesamtleistung konnten die Herzogenauracher Handballer beide Punkte gegen den ESV Regensburg mit 26:25 (11:10) verteidigen. Dazu trugen besonders Ferdinand Mayer, mit bärenstarken Paraden, Marco Jonas und Jürgen Wonner bei, welche beide eine konstant gute Leistung in Angriff und Abwehr auf die Platte brachten.

Bericht vom Heimspiel der Damen I gegen Freiburg

Mit Mut gegen den Favoriten: Hier setzt sich Lisa Neumann gegen die Freiburgerinnen durch. © Foto: Ulrich Schuster

Ganz nah dran an der Sensation
TSH-Damen ärgern Topteam aus Freiburg lange

So nahe werden die Handballerinnen der TS Herzogenaurach einer Sensation wohl kaum wieder kommen wie am Sonntag bei der 22:25 (13:12)-Niederlage gegen den Tabellenzweiten der 3. Bundesliga, der HSG Freiburg.

Bericht zu Heimspiel der Damen II gegen Erlangen/bruck

Damen II behalten weiße Weste Zuhause
Die TSHlerinnen gewinnen in einem abwechslungsreichen Spiel 33:21 (12:10) gegen den TV Erlangen Bruck.

Zur frühen Uhrzeit am Sonntag traten die Damen II gegen die Mannschaft aus Erlangen Bruck an. Der letztjährige Aufsteiger belegte in der vergangenen Spielzeit einen beeindruckenden 3. Platz und konnte damals beide Begegnungen gegen die TSH für sich entscheiden. Die TSHlerinnen waren also gewarnt den Gegner nicht zu unterschätzen. Trotzdem ging man selbstbewusst in die Partie und wollte an die Leistungen der letzten Wochen anknüpfen.

Vorbericht zum Heimspiel der Damen I gegen Freiburg

TS Herzogenaurach stand unter Beobachtung
Der Coach des Sonntags-Gegners der TSH reiste am Feiertag aus Freiburg nach Franken, um das Spiel des Aufsteigers zu sehen.

Kontrastprogramm bei den Handballerinnen der TS Herzogenaurach in der 3. Bundesliga: Nachdem am Mittwoch mit der Zweitvertretung von Waiblingen-Korb der Tabellenvorletzte zu Gast war (29:23), erwartet die TS am Sonntag um 14.30 Uhr in der Sporthalle des Gymnasiums den Zweitplatzierten.

TS Herzogenaurach - HSG Freiburg

Vorbericht zum Heimspiel der Herren I gegen ESV Regensburg

Heimspiel gegen den ESV 27 Regensburg

Am Sonntag den 5.11 wartet nach dem TV Erlangen Bruck bereits die nächste Herausforderung auf die Handballherren der TSH. Zur gewohnten Anwurfzeit um 16:30 empfangen diese den ESV 27 Regensburg in der Sporthalle des Gymnasiums.

Nachdem in den letzten Partien vor allem der Angriff teilweise zu statisch agierte und nicht mit ausreichender Konsequenz zum Torabschluss kam, wurde unter der Woche viel am Aufbauspiel und den Abschlüssen gearbeitet, damit mangelnde Chancenverwertung nicht erneut zum Problem wird.

Bericht vom Spiel der Damen I gegen Waiblingen-Korb

Jana Lichtscheidel von der TSH wird hier von zwei Waiblingerinnen in die Zange genommen. © Picturedreams

Herzogenauracher Handballerinnen begeistern

40 Minuten lang haben die Handballerinnen der Turnerschaft gestern ihre rund 250 Zuschauer begeistert und ihr Heimspiel in der 3. Bundesliga deutlich mit 29:23 gewonnen.

Eine wahre Leistungsexplosion war ausschlaggebend dafür, dass man letztlich mit einem 29:23-Erfolg (Halbzeit 15:8) den Gast FSG Waiblingen-Korb II bezwang.

Bericht vom Spiel der Damen II in Neunburg

Damen II erfolgreich in Neunburg

Die Damen II knüpfen an die letzten Wochen an und gewinnen am Samstagabend beim Aufsteiger in Neunburg vorm Wald deutlich mit 30:14 (14:6).

Am späten Samstagnachmittag traten die Damen II die Auswärtsfahrt nach Neunburg vorm Wald an. Dort wartete mit dem Aufsteiger ein weiterer Neuling in der Liga. Die Neunburgerinnen konnten in der bisherigen Saison solide Leistungen abrufen und standen mit 6:4 Punkten im Mittelfeld der Liga.

Bericht vom Spiel der Herren I gegen TV Erl.-Bruck

Herren fehlt Händchen für Torabschluss

Heimspiel gegen den TV Erl.-Bruck II mit 22:31 (8:12) verloren

Vorbericht zum Heimspiel der Damen I gegen Waiblingen-Korb II

Beim schnellen Handball der kommenden Gegnerinnen findet TSH hoffentlich eine Lücke. © Archivfoto: Ralf Rödel

TSH erwartet Tempo-Handball ohne Kompromisse
Herzogenaurachs Drittliga-Frauen treffen auf einen starken Gegner

Nur vier Tage nach dem letzten Spiel müssen die Handballerinnen der TS Herzogenaurach am Mittwoch (Anpfiff 14.30 Uhr/Gymnasium) das nächste Drittliga-Spiel bestreiten. Gegner ist der FSG Waiblingen-Korb II, aktuell auf dem elften Tabellenplatz.

Bericht zum Spiel der Damen I in Regensburg

Gutes Handballspiel artet aus
Regensburger Trainer disqualifiziert und dabei Hinausstellung vergessen — Herzogenauracherinnen verlieren 25:31 - 29.10.2017 20:48 Uhr

Mit 25:31 (Halbzeit 15:15) unterlagen die Handballerinnen der TSH am Samstag im Derby beim Tabellenführer der 3. Bundesliga Gruppe Süd, ESV Regensburg.

Inhalt abgleichen