Bericht vom Spiel der Damen II in Amberg

Siegerselfie der Damen II am 7.9.17

Damen II holen erste Auswärtspunkte

Gewonnen bei der HG Amberg mit 22:30 (Halbzeitstand 10:14).

Im Vorjahr mussten die Herzogenauracherinnen noch in beiden Spielen gegen Amberg Punkte lassen. Während man im Hinspiel eine deutliche Niederlage einstecken musste, konnte im Rückspiel zuhause immerhin ein Unentschieden erreicht werden. Dennoch hatte sich die Mannschaft für das Spiel viel vorgenommen und war hoch motiviert, dieses Mal als Sieger vom Platz zu gehen.

Vorbericht zum Spiel der Herren I gegen Sulzbach/Rosenberg

Hoffnung auf Auswärts-Punkte

Am kommenden Samstag steht für die Handballer der TSH ein Auswärtsspiel in der Oberpfalz an. Sie treffen um 14:30 Uhr auf die gestandene BOL-Mannschaft Sulzbach/Rosenberg II.

Bericht vom Heimspiel der Damen I gegen Kandel

TSH Neuzugang Jana Lichtscheidel -  © Foto: Berny Meyer

Pfälzische Routine siegt gegen fränkische Euphorie
TSH-Damen führen gegen den TSV Kandel lange, müssen sich aber am Ende mit 19:23 beugen

Am Tag der Deutschen Einheit hatten sich die Herzogenauracher Handballdamen vorgenommen, den ersten Heimsieg in der 3. Bundesliga zu feiern. Doch der Gegner aus Kandel machte ihnen einen Strich durch die Rechnung. Am Ende leuchtete an der Anzeigentafel der Gymnasiumshalle ein 19:23 aus Sicht der Gastgeber.

Bericht vom Heimspiel der Herren I gegen Nabburg

Johannes Bellmann  © Foto: Ralf Rödel

TSH holt sich Punkte
25:19-Sieg gegen Nabburg/Schwarzenfeld

Mit einem ganz klaren Start-Ziel Sieg behaupten sich die Handballer der TSH in heimischer Halle vor etwa 100 Zuschauern gegen Nabburg/Schwarzenfeld mit 25:19 (13:9) und sind weiter auf Kurs.

Da konnten sich die Spieler der HSG Nabbug/Schwarzenfeld (weiße Trikots) noch so mühen: Die Handballherren der Herzogenauracher Turnerschaft ließen nichts anbrennen und siegten daheim 25:19.

Vorbericht zum Heimspiel der Damen I gegen TSV Kandel

Damen stehen vor eine kniffligen Aufgabe
Mit dem TSV Kandel kommt ein schwer ausrechenbarer Gegner.

Eine machbare aber dennoch kniffelige Aufgabe erwartet die Handballerinnen der TSH Herzogenaurach am kommenden Dienstag (Tag der Deutschen Einheit) um 14 Uhr 30 in der Sporthalle des Gymnasiums. Gegner ist dann der TSV Kandel, in der letzten Saison immerhin Siebter der 3. Bundesliga Süd.

Bericht vom Spiel der Damen II gegen Rohr/Pavelsbach

Damen II mit klarem Erfolg gegen Pavelsbach

Auch im zweiten Heimspiel dieser noch jungen Saison konnten die Damen II einen klaren Sieg gegen die SG Rohr/Pavelsbach erzielen und gewinnt 35:25 (19:12)

Vorbericht zum Heimspiel der Herren I gegen Nabburg

Zurück in die Spur
Nach der unnötigen Pleite im letzten Auswärtsspiel beim HC Weiden steht am ersten Oktober die nächste Aufgabe der noch jungen Saison auf dem Plan. Anpfiff ist am Sonntag wie immer um 16:30 Uhr im Gymnasium Herzogenaurach.

Bericht vom Spiel der Damen I in Ketsch

„Martini“ blieb eiskalt und reaktionsschnell.  © Archivfoto: Michael Müller-Jentsch

"Martini" blieb eiskalt: Mit Fernwurf den Sieg gesichert
Dank einer gedankenschnellen Aktion ihrer Torfrau entführen TS-Handballdamen Punkte aus Ketsch — Mannschaft mit enormer Moral -

Buchstäblich in den letzten Sekunden ist den Handballerinnen der Turnerschaft der Siegtreffer zum 27:26 (14:11)- Erfolg bei der TSG Ketsch gelungen.

Bericht vom Spiel der Herren I in Weiden

Vermeidbare Niederlage in Weiden

Nach einer hart umkämpften Partie mussten sich die Handballer der TSH dem HC Weiden geschlagen geben.

Aus einem laufintensiven Spiel mit einigen Aufregern ging die Heimatmannschaft aus Weiden mit einem 28:23-Erfolg (13:14) als Sieger hervor. Die TSH-Handballer konnten durch diese Niederlage den bisher gelungenen Saisonstart nicht vergolden.

Bericht vom Spiel der Damen II in Nabburg

Damen II mit knapper Niederlage

Mit der Schlusssirene müssen sich die TSH Damen II beim favorisierten Absteiger in Nabburg mit 21:20 (13:9) geschlagen geben.

Inhalt abgleichen